Großraum-Fuchsjagd am 30.4.2011

Veröffentlicht in Berichte

Bei der Großraum-Fuchsjagd am 30.4.2011 mussten die Antennen einmal in eine andere Richtung gedreht werden.

Der Fuchs, der dieses Mal von Edgar, DG8MDA und Heribert, DG9RAK aufgebaut wurde, befand sich bei Marxheim, in der Nähe von Rain/Lech,
nicht weit von der Mündung des Lechs in die Donau. Die Entfernung vom Münchner Marienplatz lag bei 82,7km, Richtung 325,4°.

 

 

 

Bei manchem Peiler sorgte das Signal, das horizontal polarisiert war,  für Überraschung.

 

 

Dennoch erreichten 4 Teams den Fuchs innerhalb der Wettbewerbszeit.

 

 

 

 

Hinterher traf man sich noch zu einem gemütlichen Beisammensein.

 

 

Bei der Leitstation ging eine große Zahl von Meldungen ein, die Messungen waren teilweise wieder sehr genau.

Pinwand Einträge

logo_news.png