Oktober - Fuchsjagd 15.10.2011

Geschrieben von df3mc. Veröffentlicht in Berichte

Die heutige Fuchsjagd war wieder sehr erfolgreich.  Fritz, DL8MFU hatte sich bei Arzbach auf dem Gelände des Amper-River-Westernclubs, ca 6 km nördlich von Dachau versteckt.

Er produzierte ein schönes Signal, das auf 2m überall gut gehört werden konnte. Auf 70cm gingen etliche "Null-Meldungen" ein.

Mehrere Stationen berichteten über ein schnelles Fading mit Signalschwankungen über viele S-Stufen. Möglicherweise lag das an Reflexionen an Flugzeugen – der Standort befand sich ziemlich genau in der Einflugschneise des Münchner Airports.

 

 

Das Zugspitz-Relais leidet immer noch unter Störungen durch ein Messgerät des Wetterdienstes. Die Rauschsperre wurde für die GFJ auf maximale Empfindlichkeit gestellt, sodass das Relais immer wieder von dem Störsignal aufgetastet wurde.

Die Peilungen waren größtenteils sehr genau: 12 Stationen kamen auf unter 10 Grad Abweichung, 5 sogar unter 2 Grad. Einen Volltreffer konnte Peter, DL9MEC anbringen – genau ins Schwarze.

(Durch einen Übertragungsfehler auf meiner Seite wurde diese Leistung bei der ersten Verlesung der Ergebnisse nicht genannt – sorry …)

5 Teams mit insgesamt 12 Personen erreichten den Fuchs – so viel Besuch haben wir selten! Dabei waren die ersten Teams in weniger als einer ¾ Stunde am Ziel.

 

 

Allen Beteiligten, ganz besonders dem Fritz vielen Dank fürs Mitmachen!

Pinwand Einträge

logo_news.png